Banat




To automatically receive email when the site is updated, subscribe to the Banatbooks Group

Your email address:

Visit Banatbooks Group

Familienbuch Arad St. Martin

By Bernhard Fackelmann

A 2 Volume Set:
Volume 1 has 756 pages; Volume 2 is 757 pages, for a total of 1,586 pages for the 2 Volume set.
Price is 120 € for the set.
Shipping within Germany is 4 €. Shipping to North America is 29 €. To order, please email Bernhard Fackelmann


Review by Nikolaus Horn

English:

Fackelmann, Bernhard: Family Book of the Roman Catholic parish of SANKTMARTIN IN ARAD COUNTY 1724 - 1992 and its filial parishes of Matscha and Kurtitsch (to 1920); also including Kutas, Lökösháza, Sofronya, Topilla.
(Danube Swabian Origin Research Series Volume #168, German Local Kinship Series Volume #00.595.)

Published by HOG Sanktmartin, 2011, 2 volumes, 1585 pages, Price € 120 - plus shipping costs
Order from: Bernhard Fackelmann, Fabrikstrasse 22, 81245 Munich,
Tel: 089-8 63 11 27, E-mail: [email protected]

Employing the records in the church books has provided a two-volume work containing 27,745 individual records, assembled into 6,173 families. It is praiseworthy that the filial parishes of Matscha and Kurtitsch, and the earlier Prädien (Pußten): Czifra Sofronya, Lökösháza (with Báró Tomassen, Biró, Edelspacher, Vásáhelyi) Friebeisz Sofornya, Kutas, Ó-Topilla, Tövisegyháza, Uj-Topilla and the "Bahnwärterhäuser Nr. 78-95" were considered.

The settlement of the Sanktmartin site began in 1724, well ahead of timeframe of the records from the Viennese Court Archives provided by Wilhelm and Kallbrunner (The "Vienna Lists"). The death records in the church books of Sanktmartin were used as a source for the lists of first settlers "catholicus germanicus".
The author and the publisher of this Family Book is recognized and praised for this work.

The range of family books will be enriched by this valuable contribution which expands the research possibilities.


Auf Deutsch:

Fackelmann, Bernhard: Familienbuch der römisch-katholischen Pfarrgemeinde SANKTMARTIN IM ARADER KOMITAT 1724 – 1992 und deren Filialen Matscha und Kurtitsch (bis 1920) so wie die dazugehörigen Prädien Kutas, Lököshaza, Sofronya, Topilla, Schriftenreihe zur donauschwäbischen Herkunftsforschung Band 168, Reihe Deutsche Ortssippenbücher Band 00.595, Herausgegeben von der HOG Sanktmartin 2011, 2 Bände, 1585 Seiten, Preis € 120.- zzgl. Versandkosten
Bezug: Bernhard Fackelmann, Fabrikstraße 22, 81245 München,
Tel: 089-8 63 11 27; E-Mail: [email protected]

Die Auswertung der Matrikelbücher ergab ein zweibändiges Familienbuch in dem 27745 erfasste Personaldaten zu 6173 Familien zusammengefügt wurden. Lobenswert hervorzuheben ist, dass auch die Filialen Matscha und Kurtitsch so wie die früheren Prädien (Pußten): Czifra Sofronya, Lökösháza (mit Báró Tomassisch, Biró, Edelspacher, Vásáhelyi), Friebeisz Sofornya, Kutas, Ó-Topilla, Tövisegyháza, Uj-Topilla und die Bahnwärterhäuser Nr. 78-95 berücksichtigt wurden.

Die Besiedlung des Ortes Sanktmartin begann 1724, weit vor der Zeit für die uns die Aufzeichnungen aus dem Wiener Hofkammerarchiv durch Wilhelm und Kallbrunner zur Verfügung gestellt wurden. In den Sterbematrikeln von Sanktmartin wurde als Herkunft für die verstorbenen Erstsiedler „catholicus germanicus“ gebraucht. Ein sehr vager Hinweis auf die‚ deutschen Gebiete’ des Kaiserreiches. Genauere Angaben wurden in der „Historia Domus“ von Gyula und Elek festgehalten, so dass eine sehr lange Zeitspanne für die Ahnenreihe einzelner Familien belegt werden kann.

Dem Verfasser und dem Herausgeber des Familienbuches ist Anerkennung und Lob auszusprechen.
Die Reihe der Familienbücher wird durch diesen wertvollen Beitrag bereichert und die Forschungsmöglichkeiten erweitert.